Integriertes Handlungskonzept Innenstadt Herzogenrath

Foto: BKR Aachen

Stadtzentrum Herzogenrath

Maßnahmenplan

Maßnahmenplan

Im Zentrum von Herzogenrath-Mitte sowie im nördlich angrenzenden Gewerbe- und Industriebereich finden seit einigen Jahren strukturelle Veränderungsprozesse statt:

Die Aufarbeitung der daraus erwachsenden Handlungsbedarfe ist Gegenstand eines Integrierten Handlungskonzeptes. Dieses betrachtet die ortsspezifischen städtebaulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und naturräumlichen Gegebenheiten und Entwicklungspotenziale, um daraus einen Orientierungsrahmen für die langfristige Entwicklung der Innenstadt abzuleiten. Ziele des Integrierten Handlungskonzeptes sind u.a. die Qualifizierung konkreter Maßnahmen und das Festlegen von für die (Innen-)Stadt förderlichen Nutzungen unter Einbeziehung wichtiger Gruppen aus Bevölkerung, Politik, Handel und Verwaltung.

Die Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes erfolgte durch die Stadt Herzogenrath, Fachbereich 3 - Stadtentwicklung & Umwelt in Zusammenarbeit mit BKR Aachen. Analysen, Ziele und Maßnahmen, die den gewerblichen Bereich nördlich der Innenstadt betreffen, entstammen im Wesentlichen dem Rahmenplan Nördliche Innenstadt, den BKR Aachen im Auftrag der Stadt Herzogenrath erstellte.

Größe des Plangebiets: ca. 70 ha
Bearbeitungszeitraum: 2016

Unsere Leistungen:

zur Auswahlseite

Logo BKR Aachen
Noky & Simon
Kirberichshofer Weg 6
52066 Aachen
Fon. +49 (0)241 470 58-0
Fax. +49 (0)241 470 58-15